Landwirtschaftlicher Hochwertstoff: Phycocyanin alsTreiber Niedersächsischer Algenproduktion (PhycoFarming)

Ziel des Projektes ist es, durch Schaffung einer neuen Wertschöpfungskette, die noch junge Branche Niedersächsischer Algenproduktion langfristig wettbewerbsfähig und die großen Marktpotentiale der Alge hin zum Urproduzenten vermehrt nutzbar zu machen. Dabei konzentriert sich das Vorhaben darauf, produzierte Arthrospira- (Spirulina-) Frischmasse, direkt am Produktionsstandort zu einem Phycocyanin-Extrakt weiterzuverarbeiten. Der Landwirt tritt dabei zum einen als Produzent der Biomasse und zum anderen als Extrakteur auf. Das Extrakt, welches bereits als Nahrungsmitteladditive einsetzbar ist, kann dann zu deutlich höheren Preisen an produktentwickelnde Unternehmen vermarktet werden. Der Prozess der Extraktion soll zudem eine weitere Verfeinerung und Aufbereitung des Wertstoffes im nachgelagerten Bereich ermöglichen und ist somit auch für pharmazeutische Unternehmen interessant.

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projekts finden Sie hier die Ergebnisse.

Schlüsselwörter

  • Pflanzenproduktion und Gartenbau
  • Lebensmittelindustrie 
  • Vermarktung / Versorgungskette

Kontakt zur OG

RO-V-AL GbR
Maarten Heins
Hauptstraße 26
27404 Rockstedt
Telefon: 0173-6301468
E-mail: info@mikroalgen-rockstedt.de