PreciseNitrogen: Ein neuartiges Sensorsystem zur teilflächenspezifischen Stickstoffapplikation auf Basis von IoT-Sensornetzwerken und Bildanalysen

Im Projekt PreciseNitrogen soll ein neuartiges Sensorsystem zur teilflächenspezifischen Stickstoffapplikation auf Basis von IoT-Sensornetzwerken und Bildanalysen erprobt werden. Ziel ist die Optimierung des Betriebsmitteleinsatzes bei der Stickstoffdüngung zur Erhöhung der Ressourceneffizienz am Beispiel des Weizenanbaus. Mithilfe der Sensordaten soll eine frühere und besser abgesicherte Entscheidungsfindung ermöglicht werden. Dazu wird ein kosteneffizientes in situ-Sensornetzwerk zur Erkennung des teilflächenspezifischen Mikroklimas im Bestand und zur Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen bei der Stickstoff-Düngerapplikation im Winterweizen aufgebaut und angewendet. Weiterhin ist angestrebt eine offene Schnittstelle zur Zusammenführung der Sensordaten mit Satellitenbildern und Bewirtschaftungsdaten innerhalb eines Farm-Management-Systems zu implementieren. 

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projekts finden Sie hier die Ergebnisse.

Schlüsselwörter

  • Düngung
  • Pflanzenproduktion und Gartenbau

Kontakt zur OG

Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Bezirksstelle Braunschweig
Dipl.-Ing. agr. Carsten Grupe
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig
Telefon: 0531 28997-510
E-Mail: carsten.grupe@lwk-niedersachsen.de