Nachhaltige Prozesskette für Zuckerrüben als Energie- oder Rohstofflieferant – NaPro

Projektbeschreibung

Die Bioökonomie im Non Food Sektor umfasst sowohl die energetische wie auch die stoffliche Nutzung von regional verfügbaren landwirtschaftlichen Roh- und Reststoffen und Nebenprodukten, die es im Verbund mit Kaskaden- und Bioraffinationskonzepten weiter zu entwickeln gilt. Der Veränderung von Anbausystemen und der Optimierung von Verfahren und Prozessketten zur Verbesserung der Ökoeffektivität im Sinne des Cradle to Cradle-Prinzips kommt dabei eine wesentliche Rolle zu.

Das Projekt gliedert sich in verschiedene Arbeitspakete, welche jeweils von einem der Mitglieder der Operationellen Gruppe federführend oder in Kooperation betreut werden: Anbau nachhaltiger gestalten – Zuckerrübendüngung nach dem AKRA-System; Zuckerrübenaufbereitung – Erprobung neue Verfahrenstechnik; Optimierung der Prozesskette Zuckerrüben als Biogassubstrat; Informationsbereitstellung, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projektes finden Sie hier die Ergebnisse.

Schlüsselwörter

  • Pflanzenproduktion und Gartenbau 
  • Energie

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020 für Operationelle Gruppen (im Sinne von Reg. 1305/2013 Art. 56)

Kontakt zu OG

AGRAR-SERVICE VIBO GmbH
Volker Jäger
Zur Beeke 5
29699 Bomlitz-Bommelsen
Telefon: 05197/374
Mail: info@vibo-gmbh.de

Mitglieder OG

AGRAR-SERVICE VIBO GmbH; NAWARO Biogas WBO GmbH & Co. KG; Hüttmann GmbH; Widmer GmbH; Raiffeisen-Warengenossenschaft Emsland-Süd eG; 3N Dienstleistungen GmbH

Art der Mitglieder der OG

  • Berater
  • Unternehmen

Projektbeginn

2016

Projektstatus

laufend

Beantragtes Gesamtbudget

244.946 Euro

NUTS3 CODE

DE938