Smart Grazing: Unkrautbekämpfung durch Schafe

Symbolbild

Unkrautbekämpfung ist ein wesentlicher Kostenfaktor in der ökologischen Landwirtschaft. Eine mechanische Unkrautbekämpfung bringt einen großen Energieaufwand mit sich. Verunreinigte Erntegüter verursachen hohe Kosten für die Reinigung und Aufarbeitung vor der Einlagerung oder Weiterverarbeitung. Zudem verschlechtern diese Maßnahmen die Öko- bzw. CO2-Bilanz der Produktion. Im konventionellen Landbau kommen Resistenzprobleme bei Unkräutern hinzu, die durch Biozide verursacht werden.

In einem zweijährigen Versuch sollen Schafe die Unkrautbekämpfung durch Beweidung auf Maisschlägen übernehmen. Zum Einsatz kommen Tiere der Rasse Graue Gehörnte Heidschnucke (einjährige Zutreter und möglicherweise auch Mutterschafe). Ein Vorversuch in der Anbauregion erzielte vielversprechende Ergebnisse. Mithilfe dieser Erfahrungen testet das Projektteam nun im Rahmen einer Machbarkeitsstudie, ob sich die Schafe für eine ökonomische Unkrautbekämpfung eignen und ob die Tiere eine Alternative zum Herbizideinsatz in sensiblen Gebieten darstellen. Dazu soll auf drei Testflächen die optimale Beweidungs- und Auftriebszeit sowie Besatzstärke ermittelt werden. Eine wie üblich  bewirtschaftete Ackerfläche außerhalb der Versuchsparzelle dient als Kontrolle. Ein weiterer Streifen liegt brach und dient als Null-Kontrolle um zu prüfen, wie hoch der Unkrautbesatz ohne jede Maßnahme wäre. Die je nach Situation und Zeitpunkt zusätzliche oder alternative Schafbeweidung soll die Kosten der Bewirtschaftung reduzieren sowie die CO2-Bilanz verbessern. Da die Unkräuter  im besten Fall als Futtermittel dienen, könnten auch Futterkosten gespart werden. Das Projekt soll  durch die Integration von „herbivoren Spezialisten“ in den Ackerbau neue Perspektiven für die Schafhaltung bieten.

Vollständiger Name des Projekts: Machbarkeitsstudie zur Unkrautbekämpfung auf Maisäckern durch Schafe (Smart Grazing)

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projekts finden Sie hier die Ergebnisse.

Kontakt zur OG

Dr. med. vet. Philip Christian Tegtmeyer
E-Mail mail@tierarztpraxis-tegtmeyer.de